Weihnachten bedeutet für uns Frieden und Ruhe!

Echter Baum und echte Kerzen nach wie vor hoch im Kurs

 

In einem Entweder-Oder-Szenario sind die Vorstellungen und Erwartungen von Herrn und Frau Österreicher an das bevorstehende Weihnachtsfest klar definiert.

 

Mehr als alles andere bedeutet für uns Weihnachten Friede und Ruhe. Man feiert mit der Familie unter einem echten Baum– vorzugsweise einer Tanne – mit echten Kerzen, singt dabei „Stille Nacht“ lieber als sich von „Last Christmas“ aus der Konserve beschallen zu lassen und erfreut sich über technische Geschenke mehr als über Parfum. Der Adventsmarktbesuch stimmt dabei deutlich häufiger auf das Fest der Feste ein als die Weihnachtsfeier, bei der Fleisch als traditionelles Essen die Nase vor dem Fisch hat.

 

Übrigens, wir Österreicher genießen kulinarisch die Feiertage, nur jeder Zehnte spricht hier von einer Völlerei. Interessant auch, der Großteil von knapp 90 Prozent hat offenkundig die Geschenke rechtzeitig besorgt, ein Last Minute Shopping ist nur was für 13 Prozent. Die Geschenke legt dann in jedem Fall das Christkind unter den Baum, bei nur 7 Prozent übernimmt dies mittlerweile der Weihnachtsmann. Allerdings, egal was man bekommt – Schenken und Beschenkt-Werden steht bundesweit im Hintergrund. An Weihnachten zählt für uns ganz klar das Beisammensein im Kreise der Liebsten!

 

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

 

 


Dokumentation der Umfrage MA867:

n=400 Online-Interviews unter der österreichischen Bevölkerung ab 16 Jahren, Erhebungszeitraum: 12. bis 13. Dezember 2019 maximale statistische Schwankungsbreite bei n=400 +/- 5,00 Prozent




Bei Interesse an unserer Studie oder bei diversen Fragen stehen wir gerne und jederzeit zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Ihre Ansprechperson

Mag. Stefan Anzinger
Senior-Researcher