Die moralische Instanzen: Alexander Van der Bellen und Papst Franziskus

Häufig wird beklagt, dass es unserer Gesellschaft an Orientierung und an konkreten Vorbildern mangelt. market stellte deshalb an die Österreicherinnen und Österreicher die Frage, welche Persönlichkeiten als moralisch-ethische Instanzen mit hoher sozialer Gewissensmoral angesehen werden. Spontan denken dabei 29 Prozent an den neugewählten Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen, damit liegt dieser im Ranking der wichtigsten sozial-moralischen Persönlichkeiten des Landes klar an erster Stelle.

 

Mit klarem Abstand dahinter folgen Norbert Hofer sowie Bundeskanzler Christian Kern und Außenminister Kurz. Offenkundig spielt die aktuelle öffentliche und mediale Präsenz bei dieser Fragestellung eine große Rolle. Van der Bellens Vorgänger Heinz Fischer wird noch von jedem zehnten Österreicher spontan genannt. Dahinter folgen HC Strache und Christoph Schönborn, Michael Landau, sowie Roland Düringer und Armin Wolf. Das Schlussdrittel der Nennungen wird von Vizekanzler Reinhold Mitterlehner angeführt, gefolgt von Hans Peter Haselsteiner.

In der gestützten Abfrage nach der sozial-moralischen Kompetenz der jeweils bekannten Persönlichkeiten ergibt sich allerdings eine andere Reihung. In der Folge beruft man sich hier stärker auf eine christliche Verankerung der Sozialmoral und reiht mit Caritas-Präsident Michael Landau und Kardinal Christoph Schönborn zwei der prominentesten Vertreter ganz nach vorne. Erst auf einer zweiten Ebene – und damit deutlich hinter den Spitzen der Katholischen Kirche – folgen die Präsidenten Van der Bellen, Fischer sowie der Präsidentschaftskandidat Hofer.

 

 

Auf internationaler Ebene rangiert Papst Franziskus I. als Persönlichkeit mit hohem sozialen und moralischen Gewissen deutlich vor Barack Obama, beide führen dabei das gestützte Ranking an. Der neue US-Präsident Donald Trump liegt hingegen klar abgeschlagen knapp vor Wladimir Putin.

 

 

Dokumentation der Umfrage: n=500, online Interviews, repräsentativ für die österreichische Bevölkerung Erhebungszeitraum: 21. bis 23. November 2016; max. statistische Schwankungsbreite +/- 4,47 Prozent





Pillars in Retro Instagram Style

Bei Interesse an unserer Studie oder bei diversen Fragen stehen wir gerne und jederzeit zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Ihre Ansprechperson

Prof. Dr. Werner Beutelmeyer
Institutsvorstand und Geschäftsführer