2021: Ende der Pandemie-Beschränkungen?

Nach dem Corona-Schock blicken die Österreicher verhaltener aufs neue Jahr als in den Vorjahren – Allerdings mehr als 60 Prozent glauben an ein Ende der Beschränkungen aufgrund der Corona Pandemie.

 

Corona hat das Ende der Gemütlichkeit gebracht, die sich oft in Jahresausblicken widerspiegelt, in den letzten Umfragen zum Jahresende, die das Linzer Market-Institut traditionell für den trend durchführt.

 

Bezogen auf die persönliche Einkommenssituation sind die Erwartungen insgesamt freundlich. Zwei Drittel gehen von einem ähnlichen Level wie im letzten Jahr aus. „Da ist viel Zweckoptimismus dabei“, interpretiert Market-Expertin Birgit Starmayr. 19 Prozent rechnen mit Verschlechterungen, 14 Prozent mit Verbesserungen. Am optimistischsten – vielleicht: sorglosesten – sind die Jungen.

 

Der Wirtschaftsausblick ist natürlich eng mit dem Corona-Ausblick verknüpft – entscheidend ist daher die Frage, ob die jetzt in Großbritannien und in den USA begonnenen Impfungen in Europa schnelle Fortsetzung finden und auch psychologisch wirksam werden. Generell erwarten 61 Prozent der Befragten, dass 2021 ein Ende der vielfachen Einschränkungen des beruflichen und privaten Lebens bringen werden.

 





Bei Interesse an unserer Studie oder bei diversen Fragen stehen wir gerne und jederzeit zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Ihre Ansprechperson

Prok. Birgit Starmayr
Institutsvorstand von market